Digitalisierte Berufsbildung: BIBB veröffentlicht SGM-Beitrag

Berufsbildung „Made in Germany“ erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit im Ausland. So ist der Export deutscher Berufsbildung gefragt wie kaum zuvor. Nicht erst seit der COVID-19-Pandemie wurde dabei die digitalisierte Wissensvermittlung in den vergangenen Jahren zunehmend in den Fokus gerückt; ein Feld, das genau jenem von SGM Educational Solutions entspricht.

Auch iMOVE (International Marketing of Vocational Education), ein Arbeitsbereich der Abteilung “Berufsbildung International” im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), beschäftigt sich mit diesem Themenbereich. In der aktuellen Ausgabe des Magazins xPORT hat iMOVE nun den Beitrag von SGM Educational Solutions mit dem Titel „Digitalisierte Berufsbildung: Zur Gleichwertigkeit von Software und Inhalt“ veröffentlicht.

Darin betrachten wir von SGM, worauf es bei dem Export von Berufsbildung ankommt, wo man gegebenenfalls Hindernisse erwarten und umgehen muss und schließlich welche Vorteile die Digitalisierung bietet.

Denn neben einigen Herausforderungen ist die digitalisierte Wissensvermittlung vor allem eines für den Export von Berufsbildung „Made in Germany“: Eine große Chance, die es gerade jetzt zu nutzen gilt.

Unsere vollständigen Beitrag finden Sie unter dem folgenden externen Link (PDF-Datei) in der aktuellen xPORT-Ausgabe 1 | April 2020, “Schwerpunkt: Bildung 4.0”.